Vereinsgeschichte

 

  • 1894: Gründung als Obstbau- und Bienenzuchtverein Bezirk Kemnath

  • 1904: Am 26. April erfolgt die erste Eintragung beim Amtsgericht mit Statuten mit 9 Mitgliedern.
    Zum 1. Vorstand wurde k. bay. Bezirksamtsassessor Woeber gewählt. Der Jahresbeitrag betrug 1,20 Mark
    .

  • 1949: Neugründung Obstbau- und Bienenzuchtverein Bezirk Kemnath.
    30 Mitglieder, 1. Vorsitzender Max Linhardt, (Kreisgartenfachberater Altlandkreis).

  • 2001: Es wird für die Kinder und Jugendlichen ein eigenes Jahresprogramm erstellt.

  • 2004: Gründung der Jugendgruppe „Petersiliengurus“. Lange Zeit mit eigener Leitung und Kasse.

  • 2005: OGV Gartengelände gepachtet, Schutzhütte gebaut, alle Arbeiten in Eigenleistung vieler ehrenamtlicher Mitglieder! Zentrum der Vereinsarbeit.

  • 2022: Der Verein hat auf dem Gebiet der Stadt Kemnath und der gemeinde Kastl 458 Mitglieder, davon ca. 20 Jugendliche.