OGV Garten ist ab sofort ein zertifizierter Naturgarten!

 

Der Vereinsgarten des Obst- und Gartenbauvereins Kemnath an der Hammergrabenstraße beim städtischen Bauhof ist ab sofort ein zertifizierter Naturgarten.


Gut sichtbar hängt die neue Plakette an der Vereinshütte!

Die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau bietet Interessenten eine Zertifizierung zum Naturgarten an. Vor Ort läuft dies über die Kreisverbände, also in diesem Fall über den Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Tirschenreuth ab.

Kreisfachberater Harald Schlöger erklärte kurz den Ablauf. Zu Beginn wurden Teilnehmer der Jury auf die einzuhaltenden Kriterien und Prüfpunkte geschult. Im Jahr 2020 wurde dann begonnen die zu zertifizierenden Gärten zu besuchen und zu prüfen inwieweit sie erfüllt werden. In Naturgärten dürfen keine Mineraldünger, kein Torf und keine Pflanzenschutzmittel verwendet werden, erklärte Schlöger. Wichtig sei u. a. Biodiversität, das Vorhandensein eines Nutzgartens und der Einsatz von Kompost.


Das OGV Gelände hat natürlich einen eigenen Bereich für die Kompostierung.

Die Kreisfachberater Manuela Pappenberger und Harald Schlöger waren im August auf dem OGV Gelände und untersuchten, ob der Vereinsgarten die geforderten Merkmale für die Zertifizierung erfüllt. Dies war der Fall freute sich erster Vorsitzender Josef Häckl.

Kreisvorsitzender und ehemaliger Landrat Wolfgang Lippert freute sich, dass er nun die Plakette für die erfolgreiche Zertifizierung übergeben konnte. Lippert erklärte, dass die Zertifizierung noch in seiner Amtszeit als Kreisvorsitzender erfolgte und dies nun seine letzte Amtshandlung in dieser Funktion sei. Lippert lobte den OGV als aktiven und rührigen Verein. Seit 15 Jahren existieren die Petersiliengurus, die Jugendgruppe des Vereins. Der OGV leiste eine hervorragende Jugendarbeit und auch das Seeleitenteam, das seit 10 Jahre die öffentlichen Grünanlagen der Stadt pflegt sei ein Aushängeschild.


Überall blüht es auch noch im Oktober!

Der Vereinsgarten ist vielfältig strukturiert und bietet mit seinen unterschiedlichen Gartenbereichen wie Blumenwiese, Streuobstwiese, Bachlauf mit Uferzone und Insektenhotel eine hohe Biodiversität. Lippert gratulierte zur erfolgreichen Zertifizierung der Vorstandschaft unter der Führung von Josef Häckl.


Das Insektenhotel lockt unterschiedlichste Insekten an und bietet Lebensraum.

Dritte Bürgermeisterin Katharina Hage lobte die vorbildliche Führung des OGV durch den Vorsitzenden Josef Häckl. Lobenswert sind aus ihrer Sicht die Jugendaktionen, denn damit bekommen die Kinder von klein auf den Kontakt zur Natur und gesundem Essen.

Nach der Übergabe der Plakette durch Kreisfachberaterin Manuela Pappenberger an Josef Häckl montierten Florian Frank und Anton Kuchenreuter sie gleich gut sichtbar an der Gibelwand der Vereinshütte.


Die neue Plakette ist schon von weitem sichtbar!

 


Die Tische wurden von den fleißigen OGV Mitgliedern liebevoll dekoriert.