Spaß trotz Regens

Bayern 1-Sommerreise am Sonntag in Kemnath

Kemnath. (stg) Musik, Spaß und Unterhaltung gab es am Sonntag am Kemnather Festplatz: Die Bayern1-Sommerreise machte Station. Es regnete zwar unaufhörlich, aber immerhin rund 6000 Besucher trotzten laut Bayern 1 dem Regen und besuchten das größte Radiofest Bayerns.

 

Durchs Programm führten auf den beiden Bühnen die Moderatoren Petra Mentner, Ulla Müller, Angelika
Schüdel und Tilmann Schöberl. Die Besucher sahen also die Gesichter zu den bekannten Radiostimmen.
Geboten waren auf Show- und Mitmachbühne allerhand Aktionen: Auftritte von Toni Lauerer, der Bayern 1-Band, der Presley-Family oder der a-capella-Formation „Viva Voce“, Vorführungen der Zumba-Gruppe des SVSW Kemnath und des Speed-Stacking-Vereins „Hochstapler“ aus Speichersdorf, Scherze mit Spaßtelefonist Bernhard Ziegler und Bauchredner Pierre Ruby, Musikcomedy mit Rosemie Warth, die Performance der Stadtmusikanten und mehr.

 

 

Geflochtene Kunstwerke

Kemnath (stg): Zum Weidenflechtkurs mit Claudia Wöhrl hatte der Obst- und Gartenbauverein eingeladen. Sie stellte einzelne Flechttechniken wie beispielsweise das "Japanische Auge" vor. Zum Einsatz kamen neben Weide verschiedenes Flechtmaterial wie Sisal, Hartriegel und Filzkordeln, die Verzierungen erfolgten mit Ton, Moos, Filz oder Ginster.

Die Teilnehmerinnen waren bei dem ausgebuchten Kurs mit großem Engagement und vielen kreativen Ideen dabei. Bei deren Umsetzung halfen Monika Schreyer-Herr sowie Elisabeth Häckl mit. Die fertigen Kunstwerke können auf der Homepage des Obst- und Gartenbauvereins Kemnath unter www.ogv-kemnath.de besichtigt werden.

Verein blüht auf

Gartenbauer verzeichnen Mitgliederzuwachs - "Viele Aktivposten"

Kemnath. (jzk) Der Obst- und Gartenbauverein (OGV) wächst weiter. "Unser Mitgliederstand hat sich auf 475 erhöht", freute sich Josef Häckl in der Jahreshauptversammlung im Kormannsaal. Doch das war nicht das einzig Positive: "Unser Verein hat viele Aktivposten", betonte der Vorsitzende, der vor allem die Jugendgruppe Petersiliengurus, das Seeleiten- sowie das Gartenteam hervorhob.

 

Nach dem Totengedenken für Fritz Schneider, Hans Filbinger, Anna Koller, Alois Frank und Ehrenmitglied Richard Wagner erinnerte Häckl an die Pflanzentauschbörse im Mai, den gut besuchten Gartler-Stammtisch, den Sammeleinkauf bei der Firma Bierschenk, die Lehrfahrt auf die Insel Rügen sowie die Ehrungen treuer Mitglieder bei der Adventsfeier.

 

Im grünen Bereich

Gartenbauer erkunden acht Tage lang Irland

Kemnath. (jzk) Die "grüne Insel" hatte der Obst- und Gartenbauverein Kemnath (OGV) für seine Landschafts- und Kulturreise als Ziel ausgewählt. 31 Gartenfreunde nahmen an dem achttägigen Ausflug nach Irland teil.

 

 

Mit Reiseleiter Carsten und Busfahrer Edward (vorne von links) besichtigten die Gartenfreunde den Garten der Erinnerung in Dublin.