Rechtzeitig zu Beginn des Advents bauten Kinder und Jugendliche beim OGV Kemnath Lichthäuser und Papiersterne.


Stolz zeigen die Kinder ihre selbst zusammen gebauten Lichthäuser und die gebastelten Papiersterne. Robert Wenning (zweite Reihe rechts) bereitete die Bretter vor und half zusammen mit Vorstand Josef Häckl (dritte Reihe zweiter von links) beim Zusammenbau der Häuser. Doris Gallei, Elisabeth Häckl und Claudia Wöhrl leiteten die Kinder beim Basteln an.

Schon von weitem konnte man das Hämmern hören, das vom Vereinsgelände des OGV Kemnath her schallte, denn zahlreiche Kinder und Jugendliche waren der Einladung des OGV zu einem Bastelnachmittag gefolgt. Zu Beginn erhielt jeder ein von Robert Wenning vorbereitetes Bodenbrett, zwei Seitenteile, zwei Bretter fürs Dach und Seitenleisten als Verstrebung. Ausgerüstet mit Hammer und Nägeln gingen die Kinder mit Eifer und Elan ans Werk. Nach kurzer zeit waren die Lichthäuser fertig und es mussten nur noch zwei Löcher in das Dach gebohrt werden um den Draht für die Aufhängung anbringen zu können. Zum Schluss wurden noch die Einmachgläser und die weihnachtlichen Kerzen hineingestellt und schon waren die Lichthäuser einsatzbereit.


Prachtvolle Papiersterne entstehen aus 7 Papierbrotzeittüten.

Parallel dazu gab es im Vereinsheim noch eine Bastelstation für Papiersterne aus Brotzeitpapiertüten. Zunächst wurden unter fachkundiger Anleitung von Doris Gallei, Claudia Wöhrl und Elisabeth Häckl sieben Papiertüten übereinander geklebt und anschließend runde oder eckige Formen ausgeschnitten. Aufgefaltet entstanden dadurch wunderschöne Papiersterne mit herrlichen Mustern, die sich hervorragend als Schmuck für die Fenster der Kinderzimmer eignen.

Nach getaner Arbeit spendierte der OGV Früchtetee, Lebkuchen und gesunde Äpfel aus dem Vereinsgarten.