Pflanzen und „Drei gewinnt“

 

Der Mai ist der Monat, um Gemüse auszupflanzen und zu säen. Das durften die überaus zahlreichen jungen Gartenfreunde und Petersiliengurus im OGV Garten übernehmen.

Voller Begeisterung wurden in der einen Beethälfte Kartoffeln in die Erde gelegt und in die andere Hälfte Möhren gesät. Danach war das Hochbeet an der Reihe. Dort wachsen nun Sellerie, Kraut, Kohlrabi, Zwiebel und Mangold sowie Peterslie.


Mit großer Begeisterung pflanzten die Kinder das Hochbeet und das Gemüsebeet im OGV-Garten an.

Bei dem Rundgang durch den Naturgarten wollten die jungen Gartler wissen, was von den Kräutern auf der Wiese essbar ist. Von Löwenzahn, Gänseblümchen, und vor allem Sauerampfer wurde begeistert probiert.

Das Jugendteam hatte das Spiel drei gewinnt vorbereitet, das die Kinder und Jugendlichen selbst anfertigen durften. Jeder suchte sich acht Kieselsteine und bemalte je vier mit einer anderen Farbe. Auf einer Holzscheibe wurde das Spielfeld markiert, schon war das Spiel fertig. Begeistert versuchten sie mit einigen geschickten Zügen das Spiel zu gewinnen. Sieger ist, wer drei Steine von seiner Farbe waagrecht, senkrecht oder diagonal nebeneinander auf dem Brett platzieren kann. Zur Stärkung gab es Tee oder Apfelsaftschorle sowie Kräuterbrote. Zum Abschluss ging es quer über die Wiese zum Spielen.